Blinkcode-Platine

Re: Blinkcode-Platine

Beitragvon Kampfkuchen » Do 22. Sep 2022, 16:06

commander_keen hat geschrieben:Noch eine Laienfrage: Wieso macht man Widerstände und/oder Z-Dioden nicht direkt in die Nähe der ESP-Pins sondern arrangiert die so bloackartig und zieht Leitungen quer übers Feld?

Weil alle Z-Dioden auf einer Seite das gleiche Potential haben, GND. Das macht es dann ggf. einfacher, da man nicht so darauf achten muss, dass GND und das Signal den Weg dorthin finden, sondern du es ohnehin als Block vorhanden hast. Da wir hier von Frequenzen im zweistelligen Hz-Bereich sprechen, kannst du das auch platzieren wie du lustig bist, kein Strom, keine wirklichen Frequenzen, da sind die Ansprüche sagenhaft gering.

commander_keen hat geschrieben:Mmh, mit "Mitte" meinte ich nördlich von dem ESP-Dingens. Dass dort ein irgendein flächiger Baustein ist, dachte ich mir schon.^^

Ah, "Platz" :lol: Irgendwo müssen ja auch noch Leiterbahnen lang.

Ich hab ehrlich gesagt auch erstmal nur die Bauteile irgendwie draufgeworfen, wenn ich anfange das Layout zu machen, wird sich das noch dynamisch verändern, da dann erst so richtig klar wird, wo welches Bauteil am effizientesten sitzt.
Da der ESP zu wenig IOs hat, brauche ich auch noch den Baustein oben rechts, einen GPIO Expander. Der bietet mir noch mal 16 IOs, die über einen Bus angesteuert werden. Ich opfere sozusagen 3-5 IOs um 16 weitere zu erhalten. Sonst käme ich nicht hin alles auszulesen.

Aktuell sind folgende Signale vorgesehen:
    Steuergerätausgänge: FEN, MEN, FAT, FBS, FWS, FSC, FAB
    Steuergeräteingänge: TEN, TAT, TBS, TAC, TWS, TSC, TAB
    Analog: 12V zum Erfassen der Bordspannung
    Ansteuerung Kraftstoffpumpe
Mir ist nicht ganz klar wofür TAB/FAB sind, die sind auch auf der unteren Reihe die bei den meisten Diagnosesteckern gar nicht vorhanden sind, ich glaube bei mir auch gar nicht bestückt. Aber was man hat, hat man und wenn man mal rausfindet für welches Modell das relevant ist, kann man es nachpflegen.

Ich hatte auch überlegt ob man das ganze irgendwie intelligent gestalten kann in dem man zb immer zwei Ausgänge gleichzeitig ausliest und einen Analogwert ermittelt, ähnlich wie es bei der ersten Version des Komfortblinkers war, aber damit spart man eigentlich nicht so viel, da man dann noch mehr Widerstände für ein Netzwerk braucht und am Ende ist der GPIO Expander mit seinen 2x2mm kleiner.
Das große Viereck oben mittig ist übrigens der SMD Taster, der auch auf dem Komfortblinker zu finden ist - damit einem die Größenverhältnisse etwas klarer werden :mrgreen: Ich weine jetzt schon, wenn ich dran denke das löten zu müssen.

Eventuell verwende ich auch noch einen kleineren Taster, der ist ja nicht gerade der kleinste.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3260
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Blinkcode-Platine

Beitragvon commander_keen » Do 22. Sep 2022, 16:49

FAB/TAB: In der Quelle meines KB-Eintrages der Wissensdatenbank stand Airbag mitsamt "keine Verwendung".
Wenn da überhaupt was kommt, dann wohl das gleiche wie bei der Airbaglampe.

Mit anderem Layout passt die Platine dann vielleicht doch noch in den werksseitigen Deckel? ^^
Bild - "A lot of people couldn't tell you what a 626 looks like, but when they see it they think it looks smart."
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4732
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Blinkcode-Platine

Beitragvon Kampfkuchen » Do 22. Sep 2022, 17:03

Die Maße sind fix, ich müsste die untere Platine die ihr die Tage bekommt auch neu designen, das war nicht der Plan.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3260
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Blinkcode-Platine

Beitragvon commander_keen » Do 22. Sep 2022, 17:15

Ach es sind in jedem Fall schon zwei Platinen selbst ohne Addons, okay, das hatte ich verdrängt.
Jetzt ergibt das mit der Lichtleitplastik auch Sinn...
Bild - "A lot of people couldn't tell you what a 626 looks like, but when they see it they think it looks smart."
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4732
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Blinkcode-Platine

Beitragvon Kampfkuchen » Do 22. Sep 2022, 18:20

Genau.

Das passt im Leben nicht auf eine einzelne Platine, darum war von vornherein klar, dass ich zwei mache. Und die erste sollte autark funktionieren um die zweite nicht haben zu müssen, aber mit dieser erweitern können, wenn man Bock hat.

Vielleicht lasse ich die Oberseite auch bestücken, wie beim Kettenöler. Das wird dann ne Ecke teurer, erspart mir aber unfassbar Arbeit.

Edit: Die Stiftleisten sind noch immer nicht angekommen :roll:
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3260
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Blinkcode-Platine

Beitragvon Kampfkuchen » Sa 24. Sep 2022, 11:25

Mir fielen noch dynamisch ein paar Ideen ein... Unter anderem wäre es, wenn ich richtig liege und die Steuergeräte einen Open-Drain-Ausgang haben (das heißt sie können nur gegen Masse das Potential ziehen), würde die Lampe die Spannung am Diagnosestecker erst auf 12V ziehen. Ist die Lampe defekt -> Keine 12V. Das könnte der Controller detektieren und bringt einen Fehler raus.
Zudem könnte man einen Fehler des Motors mit der ABS Leuchte signalisieren, da muss ich mir aber noch mal das Schaltbild anschauen ob das dann nicht zb das Failsafe-Relais triggert (das natürlich Optional ein und ausschaltbar).

Mir stellt sich jetzt nur die Frage: Was für Kontrollleuchten gibt es eigentlich? MKL fällt beim GE eher weg, würde ich aber dennoch reinnehmen, für andere Modelle falls das kompatibel ist. Was ich weiß ist:
    - ABS
    - Airbag
    - Cruise
Aber haben das Automatikgetriebe auch eine Warnleuchte? Beim 4WS meine ich, es gäbe eine.

Die Unterseite der Platine ist übrigens schon recht weit:
Bild
Das wird wirklich mit Abstand die gequetschteste Platine von mir :lol:
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3260
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Motorraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast