ABS-Leuchte

ABS-Leuchte

Beitragvon jwbehrendt » Di 13. Sep 2022, 16:02

Hallo Leute,
gestern auf der BAB blitzte sporadisch die ABS-Leuchte auf & die Leuchten drumherum glimmten ebenfalls.
Hat jemand dieses Phänomen schon mal gehabt?
Ich vermute im ersten Ansatz mal einen Massefehler. Fehlermeldungen habe ich gechecked, sind aber in keinem Steuergerät welche gespeichert.

so long,
John
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.
Leonardo Da Vinci (1452 - 1519)
jwbehrendt
 
Beiträge: 221
Registriert: Fr 4. Sep 2020, 15:58
Postleitzahl: 55442
Land: Deutschland

Re: ABS-Leuchte

Beitragvon Kampfkuchen » Di 13. Sep 2022, 17:07

Das ABS Steuergerät löscht imho seine Fehler, wenn diese verschwinden. Bedeutet letztlich: Keine Leuchte, keine Fehler.

Oft sind das Stecker die irgendwo nicht mehr ganz guten Kontakt haben - oder das Steuergerät gibt langsam den Geist aufgrund alternder Elkos auf.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3276
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: ABS-Leuchte

Beitragvon jwbehrendt » Di 13. Sep 2022, 17:35

Kampfkuchen hat geschrieben:Das ABS Steuergerät löscht imho seine Fehler, wenn diese verschwinden. Bedeutet letztlich: Keine Leuchte, keine Fehler.

Ja, hast Du recht, die Leuchte blitzt ja auch nur kurz auf & die Leuchten drumherum sollten eigentlich kpl. aus sein & nicht glimmen (gerade so sichtbar)-

Kampfkuchen hat geschrieben:Oft sind das Stecker die irgendwo nicht mehr ganz guten Kontakt haben - oder das Steuergerät gibt langsam den Geist aufgrund alternder Elkos auf.

Batterie & Lima sind ok, soweit ich das mit 'nem Multimeter checken kann; da die anderen Leuchten in dem Anzeigeblock sich ja auch merkwürdig verhalten, tippe ich auf einen Massefehler oder faule Steckverbindung.
Alternde Elko's hatte ich nicht auf dem Schirm, wäre aber so wie der Fehler auftritt auch nicht auszuschließen, sporadisch aber relativ zeitkonstant.

VG,
John
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.
Leonardo Da Vinci (1452 - 1519)
jwbehrendt
 
Beiträge: 221
Registriert: Fr 4. Sep 2020, 15:58
Postleitzahl: 55442
Land: Deutschland

Re: ABS-Leuchte

Beitragvon Kampfkuchen » Di 13. Sep 2022, 20:58

Ach, dass die anderen auch komisches Verhalten haben, habe ich übersehen.

Die Warnleuchten haben aber ein gemeinsames +, soll eine leuchten wird dann die Masse vom jeweiligen Steuergerät oder Schalter geschaltet.

Es kann aber auch sein, dass es täuscht. Da sind ja noch normale Glühbirnen drin, bei mir leuchten die Warnleuchten so stark, dass sie noch die umliegenden leicht mitbeleuchten.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3276
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: ABS-Leuchte

Beitragvon jwbehrendt » Mi 14. Sep 2022, 08:51

Ja, aber!
Die ABS-Leuchte blitzt nur kurz auf, grad' so, dass man's aus dem Augenwinkel mitkriegt, die Lämpchen drumherum glimmen deutlich länger, obwohl sie eigentlich aus sind.
Leider ist das Phänomen nicht zu provozieren & tritt sporadisch auf, wobei ich vermute, dass es doch mit einer gewissen Regelmäßigkeit auftreten könnte.

VG,
John
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.
Leonardo Da Vinci (1452 - 1519)
jwbehrendt
 
Beiträge: 221
Registriert: Fr 4. Sep 2020, 15:58
Postleitzahl: 55442
Land: Deutschland

Re: ABS-Leuchte

Beitragvon Kampfkuchen » Mi 14. Sep 2022, 10:03

Das ist natürlich eigenartig.

Nach Stromlaufplan kann ich hier aber keinen Zusammenhang erkennen.

Eventuell schwankt doch die Bordspannung und das Gerät meckert deshalb und die restlichen Geräte schaffen es nicht mehr die Lampen komplett aus zu halten?
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3276
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: ABS-Leuchte

Beitragvon jwbehrendt » Mi 14. Sep 2022, 23:26

Ausser den schon beschriebenen Werten war der Fehler mit dem Multimeter nicht weiter einzukreisen.
Spannungsschwankungen im Bereich mehrerer Volt, wären mir sicher aufgefallen.
Kann derzeit eh' nichts machen, da der GE ein paar Flugstunden entfernt ist. Muß also warten, bis ich wieder zu Hause bin.

VG,
John
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.
Leonardo Da Vinci (1452 - 1519)
jwbehrendt
 
Beiträge: 221
Registriert: Fr 4. Sep 2020, 15:58
Postleitzahl: 55442
Land: Deutschland

Re: ABS-Leuchte

Beitragvon Kampfkuchen » Do 15. Sep 2022, 09:35

Ich tippe da wirklich auf Wackelkontakt.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3276
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: ABS-Leuchte

Beitragvon commander_keen » Do 15. Sep 2022, 20:46

Klingt für mich auch nach Merkürdigkeiten in der Spannungsversorgung oder der erwähnte Massefehler. (ohne den Stromlaufplan zu haben)
Bild - "A lot of people couldn't tell you what a 626 looks like, but when they see it they think it looks smart."
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4742
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: ABS-Leuchte

Beitragvon jwbehrendt » Mi 28. Sep 2022, 07:56

So Leute, Ihr habt recht gehabt, es war doch die LiMa!
Da die einzigen Verschleißteile an einer LiMa die Kohlebürsten & die Lager sind, flugs die Bürsten beim lokalen Industriebedarf besorgen lassen, Metabo hat fast passende (eine Seite um 0,1mm abschleifen).
Die Werkstatt hat dann die LiMa zerlegt, wobei sich herausstellte, dass es nicht die Bürsten waren, die Lager waren auch ok.
Die LiMa war schlicht und einfach im Inneren total korrodiert & somit erstmal nicht zu retten, werd' bei Gelegenheit Bilder machen.
Nun, guter Rat war nicht teuer, Peter Willer hatte noch eine passende im Regal liegen, die er per Paketdienst schickte.
Die Werkstatt flugs die gebrauchte LiMa eingebaut & der GutE lief wieder.
Der ganze Spaß hat mich ca. 200 EUR gekostet, wobei ich noch glimpflich davon gekommen bin.
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.
Leonardo Da Vinci (1452 - 1519)
jwbehrendt
 
Beiträge: 221
Registriert: Fr 4. Sep 2020, 15:58
Postleitzahl: 55442
Land: Deutschland

Re: ABS-Leuchte

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Mi 28. Sep 2022, 11:14

Danke für die Rückmeldung. Freu mich!
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 938
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich


Zurück zu Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron