Polsterstoff löst sich von Türpappe

Polsterstoff löst sich von Türpappe

Beitragvon Jenkins » So 5. Dez 2021, 13:37

Mahlzeit allesamt,

bei mir löst sich nun langsam, aber stetig der Stoff der Türpappen ab.
Ich würde gern versuchen, die sich lösenden Kanten wieder anzukleben, ohne den restlichen Stoff runterzuziehen.
Gibt es hier Erfahrungswerte in Sachen Stoff wieder festkleben? Gute, vernünftige Produkte zu empfehlen?

Hatte das Spielchen beim BG schon versucht, aber da entstanden entweder sehr unschöne Flecken auf/"unter" dem Stoff durch den Kleber, oder es haftete nicht wie gewünscht. :?:

So schauts derzeit aus, wenn man dran zieht ist bereits der komplette, obere "Kurvenradius" lose.
Bild
Staub aufwirbeln ;)
Benutzeravatar
Jenkins
 
Beiträge: 168
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 17:14
Modell: 626 '96 V6
Postleitzahl: 76744
Land: Deutschland

Re: Polsterstoff löst sich von Türpappe

Beitragvon Kampfkuchen » So 5. Dez 2021, 18:53

Ich hab all meine Stoffsachen mit Kraftkleber von Pattex geklebt.

Wichtig dabei ist, dass du es antrocknen lässt, es darf NICHT angedrückt werden, solange es noch feucht ist. Gut verteilen, 5-10 Minuten warten, mit dem Finger kontrollieren und dann den Stoff andrücken.

Vorher am besten ein bisschen rumprobieren, bevor es ans eingemachte geht. Hält bei mir auf jeden Fall den ganzen Himmel und etwaige Verkleidungsteile die ich mit Stoff bezogen habe.

Du kannst auch die Türpappe abbauen und, wenn ich mich richtig erinnere, den Teil mit dem Stoff abnehmen. Dann kannst du besser daran arbeiten.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3028
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Polsterstoff löst sich von Türpappe

Beitragvon Jenkins » Mo 6. Dez 2021, 19:10

Kampfkuchen hat geschrieben:Ich hab all meine Stoffsachen mit Kraftkleber von Pattex geklebt.

Wichtig dabei ist, dass du es antrocknen lässt, es darf NICHT angedrückt werden, solange es noch feucht ist. Gut verteilen, 5-10 Minuten warten, mit dem Finger kontrollieren und dann den Stoff andrücken.


Danke für den Tipp :)


Kampfkuchen hat geschrieben:Du kannst auch die Türpappe abbauen und, wenn ich mich richtig erinnere, den Teil mit dem Stoff abnehmen. Dann kannst du besser daran arbeiten.


Das klingt gut, da ich die Türgriffe auch aufarbeiten möchte. Auf der Beifahrerseite fühlt sich der Griff so klassisch "klebrig" an, was alter Kunststoff ja gerne macht. Entweder es gibt einen "neuen",
oder es werden alle beschichtet...mal schauen, wenn ich das Auto wieder habe :roll:
Staub aufwirbeln ;)
Benutzeravatar
Jenkins
 
Beiträge: 168
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 17:14
Modell: 626 '96 V6
Postleitzahl: 76744
Land: Deutschland


Zurück zu Innenraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast