Tachospielereien

Re: Tachospielereien

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Fr 1. Dez 2023, 14:15

Mazda RX-7 SA hat geschrieben:Weitere Gründe warum das Airbag-Symbol in dem Fall besser sichtbar ist:
- keine Fassung eingesetzt, deshalb kommt etwas Licht rein
- farblos in der Tachoscheibe, die Farbschicht ist etwas dahinter


Hier noch ein Bild von hinten.
Bild
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 1134
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Tachospielereien

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Fr 1. Dez 2023, 14:15

Weils hier grad dazu passt.
Wo hat der GE eigentlich die NSW-Kontrolleuchte? Oder gibts da keine?
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 1134
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Tachospielereien

Beitragvon Kampfkuchen » Fr 1. Dez 2023, 19:12

Mazda RX-7 SA hat geschrieben:Wo hat der GE eigentlich die NSW-Kontrolleuchte? Oder gibts da keine?


Die ist im Knopf der Nebelscheinwerfer verbaut. Es gibt eine Variante mit extra Statusleuchte und eine ohne. Ich glaube in D ist das auch gar nicht vorgeschrieben, dass es eine Anzeige dafür geben muss.

Mazda RX-7 SA hat geschrieben:commander_keen hat geschrieben:
Wieso ist die Lampe für defekte Heckleuchten montiert (neben Warnung für geöffnete Türen), wenn es dazu gar keine Anzeigefoliendurchlässigkeit auf der Vorderseite gibt?


Weiß ich nicht. Vielleicht ist das austattungsabhängig? Der zerlegte Tacho ist von einem FP, der Rest sind alles FS.

Die Kontrolle flog beim FL raus. Imho haben alle pFL diese Kontrolle für die Heckleuchten, die FL gar nicht.

Mazda RX-7 SA hat geschrieben:Also eher nur eine theoretische Geschichte?


Ja, leider. Ich denke bei modernen Fahrzeugen wird das in die Richtung gemacht, aber als Nachrüstung wäre mir das gar nicht bekannt. Der Markt wird dafür einfach zu klein sein.

Mazda RX-7 SA hat geschrieben:Vielleicht geht da was mit LED-Streifen + Diffusionsfolie, oder mehrere einzelne OLED-Folien in Rechteckform?

Das größte Problem dürfte sein, wenn die LEDs in die Richtung der Tachoscheiben zielen, am besten noch 90°. Man müsste die vermutlich schräg anordnen o.ä.
So richtig spontan fällt mir nichts ein, ich müsste selbst rumprobieren. Vielleicht reicht es sich eine dünne Plexiglasscheibe auszuschneiden, die hinten mit Schleifpapier anzurauen und dann seitlich mit LEDs zu beleuchten. So in diese Richtung hab ich die Beleuchtung in meinem Arbeitsraum aufgebaut. LED Panels werden ähnlich aufgebaut, aber mit mehreren Schichten.
Wenn du mal einen alten TFT hast bau den mal auseinander, das Panel ist meist in einem kleinen Stahlrahmen, da biegt man die Nasen auf und dann kann man die einzelnen Schichten entnehmen. Fängt meist mit einer Spiegelfolie an, dann kommt eine Plexiglasscheibe mit clever verteilten rauen Punkten und dann einige Diffusionsfolien. Dann irgendwann das LCD.
Vielleicht reicht das schon diese Folien etwas im Abstand der Scheibe reinzulegen.
Aber ich kann mir vorstellen, dass das Hauptproblem die Leuchtmittel selbst sind. Oft hat man dort solch gerichtete LEDs mit <100° Abstrahlwinkel, das ist einfach zu wenig. Am besten Chips mit 170° nehmen. Aber ob es das so direkt geben wird, ist fraglich.

Was die Symbole angeht: Ich erinnere mich jetzt dunkel... Das ist doch bloß die Scheibe mit einer Aussparung für Plätze und dahinter sitzt eine Folie für die Symbole, korrekt? Diese Folie könnte man vermutlich ganz einfach selbst bedrucken mit einem Laserdrucker zb. Leider ist meiner dafür nicht so geeignet, das Schwarz ist immer eher grau gewesen auf Folie. Nicht wirklich Lichtdicht. Aber da wäre dann ja wieder auch wieder die UV Farbe interessant.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3489
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Tachospielereien

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Fr 1. Dez 2023, 20:26

Kampfkuchen hat geschrieben:Die ist im Knopf der Nebelscheinwerfer verbaut. Es gibt eine Variante mit extra Statusleuchte und eine ohne. Ich glaube in D ist das auch gar nicht vorgeschrieben, dass es eine Anzeige dafür geben muss.


Stimmt! Dort ist die....
Links neben der Fernlicht-Kontrolle wär mir das wesentlich lieber. Da ist ja sogar eine Leuchte vorgesehen. Scheinbar sogar in Grün....

Bild
Bild
Bild


Kampfkuchen hat geschrieben:Die Kontrolle flog beim FL raus. Imho haben alle pFL diese Kontrolle für die Heckleuchten, die FL gar nicht.


Nachvollziehbar. Aber da passt nicht ganz zur Logik, dass bei einem scheinbar das Symbol fehlt. Die Birne aber eingebaut ist.
Kann ich grad nicht kontrollieren, weil ich im Moment nur die Bilder hab aber nicht den zerlegten Tacho.


Zur Beleuchtung.
Sicher nicht einfach. Es sind ja teilweise gebogene Plexiglas Stücke verbaut, die das Licht aus den 4 (?) Birnen für die Beleuchtung verteilen sollen. Diese durch LED ersetzen als Basis und dann vielleicht die eine oder andere zusätzliche LED wenn es nicht komplett homogen wäre.

Die seitlichen Symbole solten tatsächlich eher nicht das Problem sein. Denke das sollte kein Problem sein bei k-tec zu bekommen. Sollte schon auch gut bzw. nach OEM aussehen.
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 1134
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Tachospielereien

Beitragvon commander_keen » Fr 1. Dez 2023, 21:09

Mazda RX-7 SA hat geschrieben:
commander_keen hat geschrieben:Wieso ist die Lampe für defekte Heckleuchten montiert (neben Warnung für geöffnete Türen), wenn es dazu gar keine Anzeigefoliendurchlässigkeit auf der Vorderseite gibt?

Weiß ich nicht. Vielleicht ist das austattungsabhängig? Der zerlegte Tacho ist von einem FP, der Rest sind alles FS.

Ist nicht ausstattungsabhängig. Aber selbst wenn es das wäre, wäre es sehr kurios, die Folien zu ändern, nur um sie eines Symbols zu berauben, aber die Leuchtmittel dahinter trotzdem zu montieren.^^


Mazda RX-7 SA hat geschrieben:
commander_keen hat geschrieben:Ach wie schön, das sind ja alles nur stumpfe Leiterbahnen.
Das heißt, man könnte schauen, ob die Folien beim FL die Icons noch liefert. Ansonsten wären die Folien sogar einzeln tauschbar.
Und dann wäre die Frage welche Adern im Kabelbaum liegen bzw. ob das Steuergerät anders ist...^^

Zu welchem Zweck?

Im FL "fehlen" mehrere Warnlampen, wie Kampfkuchen bereis anriss: Tür offen, Sicherheitsgurt nicht angelegt, Hecklampe ausgefallen.
Letzteres war mit einem zusätzlichen Steuergerät im Heck umgesetzt, ist also ggf. nicht ganz so trivial, weil der Kabelbaum nach vorne anders geworden sein könnte.
Beim Gurtschloss hatte vor Jahren mal jemand festgestellt, dass die Leitung weg sei, wimre.
Aber der Türkontaktschalter ist ja ohnehin vorhanden. Wenn das nicht über das zentrale Steuergerät geht, sondern einfach nur mit einem Kabel zum InstrumentCluster geführt wurde, könnte man diese Funktion ja relativ einfach wieder nachrüsten. :-)
Entweder
nur die Birne einsetzen
- oder -
Birne + andere Folie auf der Vorderseite im Kombi
- oder -
Birne + andere Folie auf der Vorderseite im Kombi und eine zusätzliche Leitung ist nötig (aber das würde ja bedeuten, die wurde im FL für etwas anderes verwendet und mir ist keine zusätzliche, neue Funktion bekannt.

Weiß jemand dazu mehr?


Mazda RX-7 SA hat geschrieben:Links neben der Fernlicht-Kontrolle wär mir das wesentlich lieber. Da ist ja sogar eine Leuchte vorgesehen. Scheinbar sogar in Grün....
Bild Bild

Das ist kurios, dass da grün ist, denn ich kenne nur zwei Funktionen, die da liegen:
gelb - Motorkontrolleuchte wie in Kampfkuchens Ami-Ausgabe des WHB
rot - Handbremskontrolleuchte in einigen Ländern Europas (wie Italien, glaub ich) in meinem Bild darunter
viewtopic.php?f=31&t=6575

Was an der Stelle wohl grün geplant gewesen sein mag... Auch lustig, dass da grün ist aber kein Symbol...^^
Bild - "A lot of people couldn't tell you what a 626 looks like, but when they see it they think it looks smart."
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4911
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Tachospielereien

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Sa 2. Dez 2023, 10:53

commander_keen hat geschrieben:Ist nicht ausstattungsabhängig. Aber selbst wenn es das wäre, wäre es sehr kurios, die Folien zu ändern, nur um sie eines Symbols zu berauben, aber die Leuchtmittel dahinter trotzdem zu montieren.^^


Eben, nicht ganz logisch.

commander_keen hat geschrieben:Im FL "fehlen" mehrere Warnlampen, wie Kampfkuchen bereis anriss: Tür offen, Sicherheitsgurt nicht angelegt, Hecklampe ausgefallen.
Letzteres war mit einem zusätzlichen Steuergerät im Heck umgesetzt, ist also ggf. nicht ganz so trivial, weil der Kabelbaum nach vorne anders geworden sein könnte.
Beim Gurtschloss hatte vor Jahren mal jemand festgestellt, dass die Leitung weg sei, wimre.
Aber der Türkontaktschalter ist ja ohnehin vorhanden. Wenn das nicht über das zentrale Steuergerät geht, sondern einfach nur mit einem Kabel zum InstrumentCluster geführt wurde, könnte man diese Funktion ja relativ einfach wieder nachrüsten. :-)
Entweder
nur die Birne einsetzen
- oder -
Birne + andere Folie auf der Vorderseite im Kombi
- oder -
Birne + andere Folie auf der Vorderseite im Kombi und eine zusätzliche Leitung ist nötig (aber das würde ja bedeuten, die wurde im FL für etwas anderes verwendet und mir ist keine zusätzliche, neue Funktion bekannt.


Achso, du meinst nachrüsten/rückrüsten beim FL.
Muss man sich einmal die Schaltpläne anschauen.


commander_keen hat geschrieben:Was an der Stelle wohl grün geplant gewesen sein mag... Auch lustig, dass da grün ist aber kein Symbol...^^


Ja, find ich auch interessant.
Das einzig logische aufgrund von Position und Farbe wäre: NSW Kontrolleuchte.
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 1134
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Tachospielereien

Beitragvon Kampfkuchen » Sa 2. Dez 2023, 19:18

Ich vermute das grüne Symbol ist Abblend- oder Standlicht. Das ist bei vielen Fahrzeugen tatsächlich in grün vorhanden. Grün wird aber deshalb da sein, weil die Scheiben selbst grün eingefärbt sind, für die Hintergrundbeleuchtung. Man kann es nicht anders beleuchten. Zwischen schwarzer Lackierung und der Plexiglasscheibe ist noch mal eine grüne Filterschicht. (Das grüne Licht kommt nicht nur von den Kappen auf den Birnen, in meinem Video ist teilweise RGB Licht als Hintergrund verwendet, sieht man am roten Bereich, der teils schwarz, teils extrem rot erscheint.)

Das Gurtwarnsymbol beim pFL ist NICHT mit dem Gurtschloss verbunden, das hat einfach einen 5s-Timer drin. Den Schalter vom Gurtschloss gab es imho erst beim FL mit dem Airbag, da hier der Airbag/Gurtstraffer normal nicht losgehen darf, wenn der Gurt nicht angelegt ist.

Die Symbole sind ja ohnehin noch mal mit einer Scheibe überdeckt, hier sollte einfaches Ausdrucken schon ausreichen und überhaupt nicht zu erkennen sein, ich meine ausprobieren schadet ja nicht.

Türwarner ist beim FL nicht vorhanden? Das glaube ich nicht - ich könnte schwören mein Cousin hat das drin. Türkontakt geht auf die Zentraleinheit, da auch Schlüssel- und Lichtwarner dort liegen und mit der Tür verknüpft sind.

Plexiglas lässt sich astrein biegen, wenn man es erwärmt. Bei ca. 60°C war es imho, da kann man das wunderbar verformen. Makrolon (Polycarbonat) lässt sich sogar kaltverformen, macht sich aber besser, wenn auch das warm ist. Die gebogenen Plexiglasscheiben sind aber ausschließlich für die Zeiger da um diese zu beleuchten. Die leiten das Licht an der Achse der Nadel vorbei und beleuchten damit den Zeiger von innen.
Das Verteilen des Lichtes auf den Scheiben wird versucht mit der punktierten Lackierung homogener zu gestalten. Dort, wo das Licht stärker ist, sind mehr schwarze Punkte u.s.w.

Wegen der Symbole könnte man auch einen Kopiershop o.ä. fragen, ob die das machen können. Ich meine, die Symboleinsätze sind ja wirklich bloß etwas dickere Folien, dafür gibt es eigentlich genug Anbieter.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3489
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Tachospielereien

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Sa 2. Dez 2023, 21:55

Kampfkuchen hat geschrieben:Ich vermute das grüne Symbol ist Abblend- oder Standlicht.


Stimmt, das könnte es auch sein. Ja, haben viele als Standlicht-Kontrolleuchte in Grün.


Kampfkuchen hat geschrieben:Grün wird aber deshalb da sein, weil die Scheiben selbst grün eingefärbt sind, für die Hintergrundbeleuchtung.


Auch eine Möglichkeit.
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 1134
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Tachospielereien

Beitragvon commander_keen » So 3. Dez 2023, 23:02

Aso, gut zu wissen mit der grünen Folienschicht.

Kampfkuchen hat geschrieben:Das Gurtwarnsymbol beim pFL ist NICHT mit dem Gurtschloss verbunden, das hat einfach einen 5s-Timer drin.

Seriously? Das ist krass. xD
Und extra dafür haben sie auch noch eine Verbindung zum zentralen Steuergerät gelegt? WTH? Das hätten sie doch gleich im Tacho realisieren können...^^
(Die Unterschiede der Platine pFL Steuergerät zu FL Steuergerät haben wir nirgends im Forum, oder?)

Kampfkuchen hat geschrieben:Den Schalter vom Gurtschloss gab es imho erst beim FL mit dem Airbag, da hier der Airbag/Gurtstraffer normal nicht losgehen darf, wenn der Gurt nicht angelegt ist.

Wenn jemand unangeschnallt fährt und crasht, kommt kein Airbag? :-o Okay, das wusste ich noch nicht (ist mir zwar egal, weil ich über 100m sowieso immer angeschnallt bin, aber erwartet hätte ich es trotzdem nicht)

Kampfkuchen hat geschrieben:Türwarner ist beim FL nicht vorhanden? Das glaube ich nicht - ich könnte schwören mein Cousin hat das drin. Türkontakt geht auf die Zentraleinheit, da auch Schlüssel- und Lichtwarner dort liegen und mit der Tür verknüpft sind.

Da sind wir wohl im Bereich der "Bastard"-Facelifts.
Türwarner-Symbol war im pFL drin. Es ist auch Stand 7/94 noch dokumentiert (da fehlt aber bereits die Gurtwarnung und die über defekte Heckleuchten). Stand 10/95 ist die Türwarnung plötzlich weg. :-o

Das mit den schwarzen Pünktchen war mir auf den Bildern glatt entgangen. Das ist ja krass, welche Mühe, sie sich da bei Mazda in der Mittelklasse gegeben haben, damit es homogener aussieht. Das erklärt aber endlich auch, warum manche (alte) Autos (und Motorräder) da so beschissen ungleichmäßig aussehen. xD

Die Zeiger-Beleuchtungtechnik klingt ja auch herrlich.^^
Bild - "A lot of people couldn't tell you what a 626 looks like, but when they see it they think it looks smart."
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4911
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Tachospielereien

Beitragvon Kampfkuchen » Mo 4. Dez 2023, 08:51

commander_keen hat geschrieben:Das mit den schwarzen Pünktchen war mir auf den Bildern glatt entgangen. Das ist ja krass, welche Mühe, sie sich da bei Mazda in der Mittelklasse gegeben haben, damit es homogener aussieht. Das erklärt aber endlich auch, warum manche (alte) Autos (und Motorräder) da so beschissen ungleichmäßig aussehen. xD


Naja, das sind Standard-Patterns, würde ich behaupten. Im Vergleich hatte der Golf 2 damals ja keine Durchleuchttechnik, sondern Auflicht.

commander_keen hat geschrieben:Türwarner-Symbol war im pFL drin. Es ist auch Stand 7/94 noch dokumentiert (da fehlt aber bereits die Gurtwarnung und die über defekte Heckleuchten). Stand 10/95 ist die Türwarnung plötzlich weg. :-o

Er hat einen 96er. Muss das noch mal checken.

commander_keen hat geschrieben:Und extra dafür haben sie auch noch eine Verbindung zum zentralen Steuergerät gelegt? WTH? Das hätten sie doch gleich im Tacho realisieren können...^^

Im Kombiinstrument ist keinerlei Logik, die ist ist in der Zentraleinheit. Wenn ich mich richtig erinnere ist dort ein Mikrocontroller, der das alles macht.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3489
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Tachospielereien

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Mo 4. Dez 2023, 12:51

commander_keen hat geschrieben:Und extra dafür haben sie auch noch eine Verbindung zum zentralen Steuergerät gelegt? WTH? Das hätten sie doch gleich im Tacho realisieren können...^^


Ein einziges Kabel ist günstiger als ein zweites (Mini-)Steuergerät dafür im Tacho. Siehe auch die Antwort von Kampfkuchen.

commander_keen hat geschrieben:Wenn jemand unangeschnallt fährt und crasht, kommt kein Airbag? :-o Okay, das wusste ich noch nicht (ist mir zwar egal, weil ich über 100m sowieso immer angeschnallt bin, aber erwartet hätte ich es trotzdem nicht)


Ich denke das liegt daran, dass ein Airbag nur mit Gurt richtig/planmäßig funktioniert.
Ohne Gurt "fällt" man auf den Airbag drauf bevor er fertig entladen hat.
Deshalb gabs meines Wissens anfangs aufgrund vom Airbag teilweise mehr Verletzungen.
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 1134
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Tachospielereien

Beitragvon commander_keen » Mo 4. Dez 2023, 18:57

Mazda RX-7 SA hat geschrieben:
commander_keen hat geschrieben:Entweder
nur die Birne einsetzen
- oder -
Birne + andere Folie auf der Vorderseite im Kombi
- oder -
Birne + andere Folie auf der Vorderseite im Kombi und eine zusätzliche Leitung ist nötig (aber das würde ja bedeuten, die wurde im FL für etwas anderes verwendet und mir ist keine zusätzliche, neue Funktion bekannt.

Achso, du meinst nachrüsten/rückrüsten beim FL.
Muss man sich einmal die Schaltpläne anschauen.

Ich fürchte, da kommt man nicht weiter. Ich habe bspw. das Verkabelungsdiagramm des InstrumentClusters ab '95 für meinen VIN-Bereich. Alles, was nicht mehr offiziell vorhanden ist, ist da auch nicht dokumentiert und "freie"(möglicherweise?) Steckerpins mit * statt Kabelfarbe versehen.
Bild - "A lot of people couldn't tell you what a 626 looks like, but when they see it they think it looks smart."
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4911
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Tachospielereien

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Mo 4. Dez 2023, 19:05

commander_keen hat geschrieben:Ich fürchte, da kommt man nicht weiter. Ich habe bspw. das Verkabelungsdiagramm des InstrumentClusters ab '95 für meinen VIN-Bereich. Alles, was nicht mehr offiziell vorhanden ist, ist da auch nicht dokumentiert und "freie"(möglicherweise?) Steckerpins mit * statt Kabelfarbe versehen.


Ich meinte schon das Vergleichen von PreFL mit FL.
Alles was beim FL fehlt, müsste man dann nachrüsten. Inkl. einzelnen Leitungen.
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 1134
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Vorherige

Zurück zu Innenraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron