Turbinenartiges Geräusch

Alles Andere was mit dem 626 GE zutun hat

Turbinenartiges Geräusch

Beitragvon commander_keen » So 20. Aug 2023, 20:54

Ich höre seit Neuestem ein ich will es mal leises, turbinenartiges Geräusch nennen.
Am besten ist es im Bereich 120-140 km/h (bzw. um 3400 U/min) zu hören. Es lässt sich im Stand außerhalb des Autos erstaunlich schlecht wahrnehmen (aber bei deutlich über 3000 U/min übertönt der Motor auch einiges). Bei geschlossenen Türen im Innenraum eigentlich am besten.

Meine erste Angst war, dass Anlasser mit läuft, aber da es oberhalb von 4000 U/min nicht proportional mit Erhöhung der Drehzahl immer lauter wird, ist das wohl unbegründet gewesen. (inzwischen bin ich auch über 100 km heim gefahren und er wäre wahrscheinlich längst hinüber xD)

Ich habe es bei Fahrt um 130 km/h aufgenommen und wenn man bei hoher Lautstärke genau darauf achtet, hört man es auch, vor allem ab Sekunde 7 setzt es deutlicher ein: Datei von filehorst.de laden

Hat jemand eine Idee, was dieses "Singen" hervorrufen kann? Irgendein anderes angetriebenes Aggregat oder ein Riemen selbst?
Bild - "A lot of people couldn't tell you what a 626 looks like, but when they see it they think it looks smart."
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4915
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Turbinenartiges Geräusch

Beitragvon Kampfkuchen » So 20. Aug 2023, 21:54

Nach dem ich 15 Sekunden auf den Download gewartet habe lädt die Seite bei mir nicht mehr. Auch ein erneutes Öffnen des Links war nicht mehr möglich.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3495
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Turbinenartiges Geräusch

Beitragvon Jenkins » Mo 21. Aug 2023, 13:28

Hey so klang mein S4 mit Kompressoraufladung auch :lol:
Zieht er sauber? Eventuell eine Undichtigkeit im Ansaugsystem/-schlauch, das kann solche "turbinenartige Geräusche" erzeugen.
Staub aufwirbeln ;)
Benutzeravatar
Jenkins
 
Beiträge: 295
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 16:14
Modell: 626 '96 V6
Postleitzahl: 76744
Land: Deutschland

Re: Turbinenartiges Geräusch

Beitragvon Kampfkuchen » Mo 21. Aug 2023, 17:29

Mein Tipp war erstmal das Radio. Mein altes Radio hat die Versorgungsspannung nicht mehr sauber gefiltert, vielleicht war auch die Entstörung der Zündanlage nicht mehr gut. Jedenfalls klang es bei mir genauso. Dass man es quasi nur innen hört spricht auch ein bisschen dafür.

Bin gespannt was er dazu sagt, ob es mit ausgeschaltetem Radio verschwindet.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3495
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Turbinenartiges Geräusch

Beitragvon commander_keen » Di 22. Aug 2023, 23:00

Mit Radio aus ist es auch vorhanden. (wobei er mir ja trotzdem von der Zündung her reinstreuen könnte, oder?)

Bzgl. Durchzug: Ich liege mit einer (natürlich recht ungenauen) GPS-Messung von 0-100 km/h eine halbe Sekunde neben der Werksangabe. Bei dem Busgetriebe geht das wohl i.O. ;-)


(Randbemerkungen, die nichts mit dem Thema zu tun haben:
1) Meine Güte, ist das alles weich, v.a. im Vergleich zu Mazdas MX-5 und RX-8 Getrieben, man hat das GEfühl jeder Anschlag ist Gummi statt Metall...
2) Vom zweiten in den dritten Gang kratzt es schon etwas, wenn man erst bei 6400 U/min schaltet. Entweder das GEtriebe kann es generell nicht besser oder es zeigt Ermüdungserscheinungen...)
Bild - "A lot of people couldn't tell you what a 626 looks like, but when they see it they think it looks smart."
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4915
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Turbinenartiges Geräusch

Beitragvon Kampfkuchen » Mi 23. Aug 2023, 17:16

Wäre ja auch zu einfach gewesen.
Wenn es richtig aus ist, glaube ich nicht. Ich glaube deine beste Chance es zu lokalisieren.
Du könntest auch Mal probieren was bei der Fahrt passiert, wenn du die Zündung ausschaltest (jetzt nicht auf der Autobahn oder Landstraße, am besten in reiner Kurve bergab :D ). Und natürlich eingekuppelt, so dass der Motor weiter dreht.
Wenn es dann verschwindet hätte es elektrische Ursachen. Wenn nicht ist es was mechanisches.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3495
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Turbinenartiges Geräusch

Beitragvon commander_keen » Mi 23. Aug 2023, 19:39

Bzgl. "richtig aus" bin ich etwas pessimistisch, weil das Radio zwar irgendwie aus ist, aber in dem Zustand immer noch die Uhrzeit anzeigt. Muss ich ggf. wohl ausbauen...

Lokalisierung war mir bisher noch nicht möglich. Ich wollte gerne auch mal den Motorraum im Stand abhören, aber da ich die Drehzahl brauche, geht das nicht allein... dauert... bis dahin wird er aber weitgehend stehen.
Eingekuppelt den Motor abschalten... okayyy...
Bild - "A lot of people couldn't tell you what a 626 looks like, but when they see it they think it looks smart."
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4915
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Turbinenartiges Geräusch

Beitragvon Jenkins » Do 24. Aug 2023, 17:44

commander_keen hat geschrieben:Bzgl. "richtig aus" bin ich etwas pessimistisch, weil das Radio zwar irgendwie aus ist, aber in dem Zustand immer noch die Uhrzeit anzeigt. Muss ich ggf. wohl ausbauen...


Zieh die Sicherung, dann ist aus - und einfacher als ein Ausbau ;)

commander_keen hat geschrieben:Lokalisierung war mir bisher noch nicht möglich. Ich wollte gerne auch mal den Motorraum im Stand abhören, aber da ich die Drehzahl brauche, geht das nicht allein... dauert... bis dahin wird er aber weitgehend stehen.
Eingekuppelt den Motor abschalten... okayyy...


Knüppel in Stück Seil/Schnur an den Gaszug im Motorraum. Dann kannst "Gas geben" nach Bedarf. So mach ich das auch, wenn ich wo Geräusche suche :idea:
Staub aufwirbeln ;)
Benutzeravatar
Jenkins
 
Beiträge: 295
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 16:14
Modell: 626 '96 V6
Postleitzahl: 76744
Land: Deutschland

Re: Turbinenartiges Geräusch

Beitragvon Kampfkuchen » Do 24. Aug 2023, 22:27

Du kannst einfach die Drosselklappe betätigen, geht ganz ohne Fummeln.

Dort wo der Gaszug eingehangen ist einfach die Mechanik bewegen, dann kannst du beliebig Gas geben.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3495
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Turbinenartiges Geräusch

Beitragvon commander_keen » Do 24. Aug 2023, 22:57

Also manchmal... bin ich echt beschränkt... hatte schon versucht meinen Rucksack (erfolglos) runter zu stopfen. Aber die naheliegenden Sachen... xD
Danke fürs Tomaten von den Augen nehmen. :-D
Ich melde mich wieder...
Bild - "A lot of people couldn't tell you what a 626 looks like, but when they see it they think it looks smart."
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4915
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Turbinenartiges Geräusch

Beitragvon commander_keen » So 10. Sep 2023, 21:04

Im Motorraum ließ sich mittels Gaszugbetätigung nichts verorten.
In der Folge habe ich die Sicherung vom Radio gezogen und es schien weg zu sein. (zumindest in einem ersten Test, ich hatte erstmal nicht viel Zeit, jetzt steht der GE in der Firma)

Selbst wenn nun das Radio nicht mehr gut filtern sollte, frage ich mich, ob ich das Problem in der Kette nicht weiter vorne suchen/beheben sollte. Gibt es außer dem Kondensator am Zündverteiler noch andere Kandidaten, die schwächeln könnten, wodurch mir die Probleme eingestreut werden können?
Bild - "A lot of people couldn't tell you what a 626 looks like, but when they see it they think it looks smart."
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4915
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland


Zurück zu Anderes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste