Komfort-Unterschiede Efini MS-6 zum 626 GE

Alles Andere was mit dem 626 GE zutun hat

Komfort-Unterschiede Efini MS-6 zum 626 GE

Beitragvon commander_keen » Do 2. Mai 2024, 21:12

Mazdas frühere "Edelmarke" Efini hatte ja den Mazda Capella aka. 626 auch als Efini MS-6 im Angebot. Nachgesagt wird ihm luxuriöse(re) Ausstattung. Aber weiß eigentlich jemand, was genau da zusätzlich reingekommen sein soll im Vergleich zu einem gut bzw. voll ausgestatteten europäischen 626?

Das einzige, was ich erkennen konnte, ist scheinbar eine Klimaautomatik. (womöglich auch mit Swing-Funktion)

Aber gibt es sonst noch etwas, was Komfortmerkmale angeht?
Bild - "A lot of people couldn't tell you what a 626 looks like, but when they see it they think it looks smart."
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4911
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Komfort-Unterschiede Efini MS-6 zum 626 GE

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Mo 6. Mai 2024, 12:24

Auf Kleinanzeigen gibts ein Prospekt dazu, wenn ich mich nicht irre bzw. es noch online ist.
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 1134
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Komfort-Unterschiede Efini MS-6 zum 626 GE

Beitragvon fiafckl » Mo 6. Mai 2024, 13:52

commander_keen hat geschrieben:Mazdas frühere "Edelmarke" Efini hatte ja den Mazda Capella aka. 626 auch als Efini MS-6 im Angebot. Nachgesagt wird ihm luxuriöse(re) Ausstattung. Aber weiß eigentlich jemand, was genau da zusätzlich reingekommen sein soll im Vergleich zu einem gut bzw. voll ausgestatteten europäischen 626?

Das einzige, was ich erkennen konnte, ist scheinbar eine Klimaautomatik. (womöglich auch mit Swing-Funktion)

Aber gibt es sonst noch etwas, was Komfortmerkmale angeht?



Ich besitze tatsächlich ein Efini Ms-6 Prospekt aus Japan hier. Da ist auf jeden Fall eine Klimaautomatik mit Swing Funktion drin zu sehen, hat so ein kleines Display sogar wo die Temperatur steht. Ansonsten kann ich, ohne die Texte zu übersetzen, nicht sooo viele Unterschiede sehen. Außer das trotz gleicher Innenausstattung wie bei meinem, die Kopfstützen anders sind, nämlich geschlossen und hinten sogar eins mit dem Sitz und nicht verstellbar. Auch sehe ich hier einen 1.8 und 2.0 V6 drin scheinbar.
Benutzeravatar
fiafckl
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 17. Apr 2024, 20:20
Wohnort: Mettmann
Modell: 626 GE, Mx5 NA und ND, Rx7 FB
Postleitzahl: 40822
Land: Deutschland

Re: Komfort-Unterschiede Efini MS-6 zum 626 GE

Beitragvon Kampfkuchen » Mo 6. Mai 2024, 21:23

Stell mal ruhig rein, ich würde mich ums Übersetzen kümmern.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3490
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Komfort-Unterschiede Efini MS-6 zum 626 GE

Beitragvon commander_keen » Di 7. Mai 2024, 08:19

Vielleicht haben sie ja eine Ausstattungstabelle ähnlich wie in Deutschland im Prospekt, dann braucht man primär "nur" die Zeilen und Spaltenköpfe.
Bild - "A lot of people couldn't tell you what a 626 looks like, but when they see it they think it looks smart."
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4911
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Komfort-Unterschiede Efini MS-6 zum 626 GE

Beitragvon fiafckl » Di 7. Mai 2024, 10:21

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hab noch ein paar mehr Seiten und auch solche Tabellen, die folgen noch :D
Benutzeravatar
fiafckl
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 17. Apr 2024, 20:20
Wohnort: Mettmann
Modell: 626 GE, Mx5 NA und ND, Rx7 FB
Postleitzahl: 40822
Land: Deutschland

Re: Komfort-Unterschiede Efini MS-6 zum 626 GE

Beitragvon fiafckl » Di 7. Mai 2024, 10:27

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
fiafckl
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 17. Apr 2024, 20:20
Wohnort: Mettmann
Modell: 626 GE, Mx5 NA und ND, Rx7 FB
Postleitzahl: 40822
Land: Deutschland

Re: Komfort-Unterschiede Efini MS-6 zum 626 GE

Beitragvon fiafckl » Di 7. Mai 2024, 10:29

Manches ist evtl. nicht so gut zu sehen, wenn nähere Aufnahmen von etwas bestimmten gewünscht sind - gern bescheid sagen :)
Benutzeravatar
fiafckl
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 17. Apr 2024, 20:20
Wohnort: Mettmann
Modell: 626 GE, Mx5 NA und ND, Rx7 FB
Postleitzahl: 40822
Land: Deutschland

Re: Komfort-Unterschiede Efini MS-6 zum 626 GE

Beitragvon Kampfkuchen » Di 7. Mai 2024, 19:40

!!!

Da fallen mir erstmal ein paar Dinge ins Auge.... Das auf dem Bild sieht doch aus wie die Ansaugbrücke vom KLZE (2. Post, 1. Bild) und dann steht da V6 2000 (2000ccm??? ) - also mal im Wiki Artikel nachgeschaut, der Nachfolger MS-6, sprich die GF Variante, gab es mit dem KLZE und ALLRAD :O (Aber 4-Stufen-Automatik...)
Auch in anderen Bildern ist von einem 2000ccm V6 (KFZE - Xedos? ) und einem 1800ccm V6 (K8ZE - MX3??) die Rede... Das ist interessant.

Ich schau mal, dass ich mich um Übersetzung kümmere. Sieht erstmal ganz gut aus mit der Auflösung.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3490
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Komfort-Unterschiede Efini MS-6 zum 626 GE

Beitragvon commander_keen » Di 7. Mai 2024, 20:44

fiafckl hat geschrieben:Außer das trotz gleicher Innenausstattung wie bei meinem, die Kopfstützen anders sind, nämlich geschlossen und hinten sogar eins mit dem Sitz und nicht verstellbar.
(Zumindest die hinteren) Kopfstützen ähneln sehr stark denen ,die wir in Europa im Stufenheck-Modell haben.

Das (optionale) Radio hat - beachtlich für die 90er - einen CD-Schlitz. Wahrscheinlich ist das links davon sogar ein CD-Wechsler...

Aber Monitor ist ja mal fett. xD
Bin gespannt auf die Übersetzung...
Bild - "A lot of people couldn't tell you what a 626 looks like, but when they see it they think it looks smart."
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4911
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Komfort-Unterschiede Efini MS-6 zum 626 GE

Beitragvon Kampfkuchen » Di 7. Mai 2024, 23:18

So... Wird eine längere Serie aus Übersetzungen :D

1. Bild bzw 1. Seite
"はじめてのスポーツクルージング性能をもたらす、V6エンジンについて。
V6のイメージを、上質感であったり、余裕のパワーとしてとらえるだけでは、アンフィニMS-6の走りは見えてこない。V6に求めたのは、まずスポーツ性能のため の躍動感あるハイパワー。その上でクルーズを存分に愉しむための、低振動、静粛性を生かしたシルキーフィールである。私たちが類を見ない軽量・小型化 を行ない、敢えて2000、1800のV6ユニットを搭載させたのはそういう意図だ。「超軽量コンパクト・新世代V6DOHCエンジン」。滑らかな高回転性能はもちろん、 全域でのトルクフルなポテンシャル、静粛性を身につけ生まれた高性能ユニット。かつてないスポーツクルージングを支える洗練のパワーフィールが生まれた。"

(Für Übersetzung gebe ich keine Gewähr, nach bestem Wissen und Gewissen mit Übersetzern und Verständnis aus dem Kontext und meinen bescheidenen Japanischkentnissen übersetzt.)
Über den V6 Motor, der zum ersten Mal sportliche cruising performance bringt.
Wenn Sie beim V6 nur Wert auf ein hochwertiges Fahrgefühl oder jede Menge Leistung legen, werden Sie den Infini MS-6 nicht zu würdigen wissen. (Nicht sicher ob "zu würdigen wissen" für Japaner nicht zu informal/beleidigend wäre - ist aber meine beste Idee)
Das Erste was wir vom V6 verlangten war hohe Leistung mit einem dynamischen Gefühl für sportliche Leistung. (Nicht sicher ob sie "verlangten" oder "erwarteten")
Darüber hinaus vermittelt er ein seidenweiches Fahrgefühl, das durch die geringen Vibrationen und Geräuschlosigkeit ermöglicht das Cruisen in vollen Zügen genießen zu können.
Deshalb haben wir ihn einzigartig leicht und kompakt gebaut und den Einbau der 2.0l und 1.8l V6-Motoren gewagt. (Betonung liegt hier auf den ungewöhnlich kleinen Motor als V6 in einer Mittelklasse)
„Ultraleichter und kompakter V6 DOHC-Motor der neusten Generation“
Ein Hochleistungsmotor, der nicht nur gleichmäßige hohe Drehzahlen, sondern auch volles Drehmomentpotential und Laufruhe im gesamten Bereich bietet.
Das Ergebnis ist ein hochentwickeltes Leistungsgefühl, das beispielloses sportliches Cruisen unterstützt.

Ich bin im gesamten Text etwas unsicher was die beste Übersetzung für Leistung/Performance und Cruisen in den Kontexten wäre. Ich lasse das noch mal von der Frau eines Kumpels gegenchecken, wenn sie überhaupt Lust hat :lol:


Dazu was ich bei den anderen Seiten beim Überfliegen noch sagen kann: Er hatte Kurvenlicht über die Nebelscheinwerfer, die mit der Lenkung verbunden und Geschwindigkeitsabhängig sind, ein Bose-Soundsystem, der größte dort beschriebene Motor ist tatsächlich der 2.0 V6 KF-ZE (160PS), es scheint eine Ausstattungsvariante "Type G" und "Type S" zu geben, wobei eine volle Hütte ist, die andere eher nicht so, 3. Bremsleuchte als LED im Spoiler, Elektrisch Einklappbare Außenspiegel :shock:, Klimaautomatik, Hochtöner im Armaturenbrett, Elektrische Fensterheber die noch 40 Sekunden nach Ausschalten der Zündung funktionieren.

Interessant finde ich auch, dass drauf hingewiesen wird, dass die Innenbeleuchtung nach 45 Minuten abgeschaltet wird um ein Entladen der Batterie zu verhindern. Also irgendwie ist es ein 626, aber irgendwie auch gar nicht.


Ich weiß jetzt, dass ich Außenspiegel und Nebelscheinwerfer aus dem Ding brauche :lol:
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3490
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Komfort-Unterschiede Efini MS-6 zum 626 GE

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Mi 8. Mai 2024, 11:28

Interessant!


Kampfkuchen hat geschrieben:Ich weiß jetzt, dass ich Außenspiegel und Nebelscheinwerfer aus dem Ding brauche :lol:


Sind die NSW anders? Oder wegen dem Kurven-Licht? Bei letzterem geht es ja nur um die elektrische Schaltung, oder?
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 1134
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Komfort-Unterschiede Efini MS-6 zum 626 GE

Beitragvon commander_keen » Mi 8. Mai 2024, 13:31

So wie zumindest die Bilder es vermuten lassen, werden die Lichtkegel tatsächlich bewegt. Das können unsere Nebler nicht.
Bild - "A lot of people couldn't tell you what a 626 looks like, but when they see it they think it looks smart."
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4911
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Komfort-Unterschiede Efini MS-6 zum 626 GE

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Mi 8. Mai 2024, 13:41

Ach tatsächlich, des wär cool!
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 1134
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Komfort-Unterschiede Efini MS-6 zum 626 GE

Beitragvon Kampfkuchen » Mi 8. Mai 2024, 15:54

Ja, in dem Text steht drin, dass die motorisiert sind und sich mit dem Lenkrad bewegen, mit steigender Geschwindigkeit dann auch weniger/mehr (erkenne ich nicht was von beidem).
So ganz bin ich mir auch nicht sicher ob dort steht, dass diese Variante Projektionsscheinwerfer als Nebler hat, die Bilder des Type S und G sehen bei den Neblern auch unterschiedlich aus. Bei Reflektion müsste sich der ganze Reflektor/Scheinwerfer bewegen, bei einer Linse logischerweise nur diese. Also das ist schon super interessant.

Ein Kumpel guckt mal für mich im japanischen Gebrauchtmarkt ob er die Nebler und Außenspiegel findet :D
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 3490
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Anderes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste

cron